Trollenhagen

Auf dem Flugplatz Trollenhagen gab es zwei Events

Die Abschiedstour der Transall und die Bundeswehrübung Black Star 2021

hier einige Impressionen von den beiden Ereignissen

-  Abschiedstour der Transall   03.06.2021

Das Transportflugzeug Transall C-160 verabschiedet sich mit einer sonderlackierten Maschine  auf seiner „Nordtour“ von seinen Fans in Norddeutschland.

Die seit 53 Jahren in der Deutschen Luftwaffe eingesetzten Maschinen sollen zum Ende des Jahres ausgemustert werden. Die Aufgaben werden künftig vom Transporter A400M übernommen.

Die Sonderlackierung besteht aus verschiedenen Lackierungen, die das Flugzeug im Dienste der Luftwaffe bereits getragen hat. Angefangen vom silbernen Prototypen bis hin zur weißen Lackierung der Vereinten Nationen.

Die rechte Seite der Maschine stellt in Symbolen die geflogenen Einsätze dar. Links ist die Hummel des Lufttransportgeschwaders 63 Hohn zu sehen.  

Auf die Oberseite der Transall-Flügel, erkennt man die deutsche Flagge und die von Schleswig-Holstein mit der Aufschrift ,Last Call‘.

Die sonderlackierte Maschine landete, und startete nach einem kurzen Halt wieder.  Die zweite nicht sonderlakierte Maschine blieb dabei in der Luft und umkreiste den Flugplatz

 

-  Übung Black Star 2021  02. - 0?.07.2021

 

Auf dem Flugplatz Trollenhagen war und ist wieder mal Action und dabei gibt es viel nicht alltägliches zu sehen. 

Wie Hubschrauber NH 90 / Airbus A-400M / PZL M28 Skytruck / Transall / Learjet Typ 35 / und Fallschirmspringer in Action.

Die Bundeswehr übt mit dem KSK die Befreiung von Geiseln und Trollenhagen ist einer der Stützpunkte.

Dabei sind etliche Hubschrauber und Flugzeuge im Einsatz die man mit etwas Glück beim Einsatz beobachten kann.